Schminken mit Brille kann eine echte Herausforderung sein. Doch gerade wenn die Augen so sehr im Fokus stehen, möchten wir Frauen ihnen besonderen Ausdruck verleihen.
Mit ein paar einfachen Tricks geht die morgendliche Routine noch schneller von der Hand.

Schminktipps für Brillenträger

Schminktipps für Brillenträger

Grundsätzlich gilt, dass das Brillenglas einen Teil der Farbe schluckt. Das heisst, man darf die Schminke ruhig ein bisschen stärker auftragen als ohne Brille.
Bist du weit- oder kurzsichtig? Das macht beim Schminken nämlich einen Unterschied. Um das optimale Make-Up hinzubekommen ist es wichtig, dass du dein Glas berücksichtigst.

Tipps für Kurzsichtige
Deine Gläser lassen deine Augen tendenziell kleiner wirken als sie sind. Das ist schade, denn grosse Augen gelten als weiblich und schön. Um diesem Effekt entgegen zu wirken, verwendest du am besten hellen, pastellfarbenen Lidschatten und trägst einen weissen oder beigen Kajal auf den unteren Wimpernrand auf. Dieser sollte vom äusseren Augenrand zur Mitte sanft auslaufen – dein Blick wirkt dadurch geöffnet.

Den oberen Wimpernrand umrahmst du komplett mit Eyeliner. Auch hier gilt: lieber einen etwas helleren Farbton wählen, beispielsweise Dunkelbraun oder Braun. Als Finish tuschst du deine Wimpern kräftig, das gibt ihnen Volumen und lässt deine Augen noch grösser erscheinen.

Extra-Tipp: Trenne deine Wimpern nach dem Tuschen z.B. mit einer alten, sauberen Mascarabürste voneinander, damit sie nicht so stark aneinander kleben.

Tipps für Weitsichtige
Weitsichtige haben den Vorteil, dass ihre Augen durch die Plus-Dioptrien etwas grösser erscheinen. Daher ist nur bei hoher Sehschwäche ein Entgegenwirken nötig, damit die Augen nicht unnatürlich gross erscheinen. Am besten verwendest du dafür matte, dunklere Lidschatte-Töne. Der Lidstrich sollte in einem engen Kreis um das Auge geführt werden und beim Mascara am besten darauf verzichten, den unteren Wimpernkranz zu tuschen.

Schminkpalette

Bild: ©minxlj via Flickr
Grosses Bild: ©o.lee via Flickr


Concealer verwenden

Was hilft das schönte Augen-Make-Up, wenn darunter dunkle Augenränder zu sehen sind? Hier schafft ein Concealer Abhilfe. Fein unter den Augen aufgetragen schummelt er kleine Schatten und Fältchen weg und lässt dich noch frischer und wacher aussehen.

Extra-Tipp: Teste den Farbton des Concealers vorher am besten am Hals oder der Innenseite deines Unterarms. Der dafür oft genutzte Handrücken hat häufig einen anderen, dunkleren Hautton.

Welche Tricks kennst du für das perfekte Brillen-Make-Up?